Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Erfahren Sie mehr

Aktiv bleiben

Hier geht's zum Sportartenkalkulator

Die Natur genießen

Walken und Wandern mit Arthrose

Raus aus der Schonhaltung

Veränderung ist Kopfsache: Aktiv – trotz Arthrose!

Raus aus der Schonhaltung

Aktiv – trotz Arthrose!

Die Natur genießen – Walken und Wandern mit Arthrose

Bewegung an der frischen Luft ist eine Wohltat für Körper und Geist. Wir atmen die klare Wald- oder Bergluft, genießen den kühlenden Wind auf der Haut, und unsere Gedanken kommen zur Ruhe.

Auch wenn Sie unter Arthrose leiden, ist es möglich, die Vorzüge, die uns die Natur bietet, ganz bewusst zu genießen. Bei Arthrose der Hüft-, Knie- und Fußgelenke zum Beispiel, ist Nordic Walking, bei dem das Gehen mit speziellen Stöcken unterstützt wird, eine empfehlenswerte Bewegungsform. Hier können Sie den Einfluss Ihres Körpergewichts auf die Gelenke durch den Einsatz der Nordic Walking-Stöcke effektiv verringern und trainieren zugleich Ihre Arm-, Schulter- und Nackenmuskulatur. Auch Wandern ist eine gute Möglichkeit, sich fit zu halten und den Ausgleich zum Alltag in der Natur zu finden.

Jogging oder viele Ballsportarten gehören hingegen nicht zu den empfehlenswerten Sportarten. Diese sollten Sie nur eingeschränkt und nach vorheriger Absprache mit Ihrem Arzt ausüben, denn hier setzen Sie Ihre Hüft-, Knie- und Fußgelenke einer höheren Belastung aus als beim normalen Gehen. Besprechen Sie Ihre sportlichen Ambitionen zur Sicherheit immer mit Ihrem Arzt und lassen Sie sich in Ihrem Sanitätshaus individuell und fundiert zu Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfsmitteln beraten.

Nordic Walking – gut gerüstet!

Nordic Walking ist ein schonendes Ganzkörpertraining, mit dem Sie viele Muskelgruppen gleichzeitig aktivieren können. Außerdem trainieren Sie Ihr Herz-Kreislaufsystem effektiv. Beim Schuhwerk sollten Sie auf gut sitzende und den Fuß stabilisierende Laufschuhe oder leichte Trekkingschuhe setzen. Investieren Sie in wetterfeste, atmungsaktive und klimaregulierende Sportkleidung mit Kopfbedeckung, die übermäßig Sonne, Wind und Nässe vom Körper fern hält, aber den Schweiß nach außen transportiert. So fühlen Sie sich beim Sport nicht nur wohler, sondern vermeiden Erkältungen und Fehlbelastungen der Muskeln, Sehnen und Gelenke.

Bei der Auswahl eines Nordic Walking-Stocks empfehlen sich besonders leichte und schwingungsarme Carbon-Fiberglas-Stöcke. Sie sind langlebig und schonen die Gelenke. Mit dieser Formel ermitteln Sie die geeignete Stocklänge: Körpergröße x 0,68. Der Stock passt perfekt, wenn Sie den Oberarm am Körper anlegen, den Stock mit angewinkeltem Unterarm aufstellen und Sie im Ellenbogen einen Winkel von 90 – 100° erreichen.

Gelenke optimal schonen – die Technik macht’s

Wie bei allen Sportarten kommt es auch beim Nordic Walking auf die richtige Ausführung der Bewegungen an. Orientieren Sie sich hier an der ALFA-Technik:

  • A = aufrechte Haltung
  • L = langer Arm
  • F = flacher Stock
  • A = angepasste Schrittlänge

Weitere Tipps für eine gelenkschonende Technik und Ausrüstungsempfehlungen finden Sie hier.

Auch Wandern mit und ohne Stöcke ist eine gute Möglichkeit, sich in natürlicher Umgebung fit zu halten. Passen Sie die Länge und das Tempo der Wanderung sowie das Höhenprofil (Auf- und Abstieg) an Ihre Kondition und Ihr Wohlbefinden an. Nehmen Sie nur leichtes Gepäck, ausreichend Getränke und bei längeren Strecken einen gesunden Snack mit.

Auch fürs Wandern sollten Sie in gut sitzendes, dämpfendes und stabilisierendes Schuhwerk investieren. Machen Sie möglichst runde, federnde, elastische Schritte. Beugen Sie die Knie dabei leicht und aktivieren Sie die Oberschenkelmuskulatur. Längere Wanderungen oder das Wandern in den Bergen sollte durch regelmäßiges Üben in flachen Geländen vorbereitet werden.

Weitere nützliche Tipps finden Sie im Artikel „Knieschonend wandern“.

Wie bei vielen Freizeit- und Bewegungsaktivitäten macht auch Wandern oder Nordic Walking in guter Gesellschaft viel mehr Spaß. Also, mobilisieren Sie Ihren Partner, gute Freunde oder Bekannte und dann nichts wie raus in die Natur – viel Spaß!